Startseite Badezimmer Wasser sparen

Wasser sparen

130 Liter verbraucht jeder von uns statistisch gesehen täglich, das meiste Wasser für die Körperpflege, für die Toilettenspülung und fürs Wäschewaschen. Wassersparmaßnahmen müssen aber nicht sinnvoll sein. Im Gegenteil, Wasserleitungen sollen regelmäßig von Trinkwasser durchflossen werden, um funktionsfähig zu bleiben.

Wassersparen lohnt sich beispielsweise bei der Toilettenspülung: Spülkästen mit Stopptaste verbrauchen 4 bis 6 Liter Wasser pro Spülung statt 9 Liter. Brausen und Duschköpfe mit Perlator mindern den Wasserdurchfluss. Vor allem gilt es, tropfende Wasserhähne möglichst schnell zu reparieren, denn bis zu 4000 Liter Wasser rinnen jährlich ungenutzt durch den Abfluss – bei nur einem defekten Wasserhahn!

Effektiv ist das Wassersparen gerade beim Warmwasser, denn da fallen gleichzeitig Wasser- und Energieverbrauch an. Sparprogramme bei Wasch- und Spülmaschine lohnen sich also richtig.

Schließlich ist noch zu bedenken: Die Abwassergebühr richtet sich meist nach dem verbrauchten Frischwasser, also spart man doppelt. Allerdings sollte man sich das Dusch- und Badevergnügen durch den Blick auf die Wasserrechnung nicht vermiesen lassen – schließlich bedeutet Wasser pure Entspannung, Gesundheit und Erfrischung!

Ausgezeichneter Fachhandwerker

1a-Stempel_2015_Fachhandwerker

meister-logo